Reda Seyam demoliert Spiegel TV-Kamera


Spiegel TV hat Freitag morgen in Berlin versucht, Reda Seyam zu den Bonner Salafisten-Vorfällen zu interviewen. Der Friedensreligiöse attackierte aus seinem Auto heraus unvermittelt die Kamera, stieg aus, schlug weiter auf die Kamera ein, versuchte mit den abgeschlagenen Teilen das Team zu attackieren und schrie mehrfach: “Gib mir die Kamera!” Das TV-Team verständigte die Polizei und erstattete Anzeige. Der Sachschaden beträgt laut Spiegel TV mehrere tausend Euro. Hier das Kurzvideo der Attacke.

(Von Michael Stürzenberger)

So etwas gibt es wohl nur in Deutschland: Ein mutmaßlicher Terrorhelfer, der in die blutigen Anschläge von Bali verwickelt sein soll, der wohl über Kontakte zu Al-Qaida verfügt, der seinen Sohn bezeichnenderweise “Dschihad” nennt, der unseren Staat abschaffen will, kassiert von genau diesem rund 2400 Euro Sozialhilfe für sich, seine insgesamt sieben Kinder und seine zweite Ehefrau. Spiegel TV schreibt über den rechtgläubigen Mitbürger:

Dem Salafisten Seyam werden al-Qaida-Kontakte nachgesagt. Die CIA verdächtigt ihn, einer der mutmaßlichen Drahtzieher des Bombenattentats auf Bali im Jahr 2002 mit 202 Toten gewesen zu sein. Neuerdings taucht der Deutsch-Ägypter im Umfeld der Koranverteilungen in deutschen Städten auf.

Seyam filmte während der Salafisten-Kundgebungen in Nordrhein-Westfalen und kam aufgrund seines Journalistenausweises durch die Polizeiabsperrungen zum PRO NRW-Stand, um dort Markus Beisicht zu interviewen. Nun fragt sich jeder: Wie kommt ein Hartz-IV-Empfänger eigentlich an einen Journalistenausweis? Wer hat ihm den ausgestellt? Verdient er Geld mit seiner “journalistischen” Tätigkeit und wird dies auch mit seinen Hartz IV-Bezügen verrechnet? Fragen über Fragen. Spiegel TV hat Informationen, was Seyam mit seinen Filmaufnahmen wohl so alles anstellt:

Auch bei den Ausschreitungen von Islamisten in Bonn war er anwesend. Szenekenner machten Seyam nach Informationen von SPIEGEL TV am Rande der Proteste gegen die Mohammed-Karikaturen aus, bei denen ein Islamist Polizisten mit Messerstichen schwer verletzt hatte. Seyam war demnach an diesem Tag selbst mit einer Kamera unterwegs, möglicherweise für die Internetseite Al-Risalah, die er betreibt. Das hält zumindest Ex-BKA-Mann Michael von Wedel für wahrscheinlich, der jahrelang gegen Seyam ermittelte. “Mit den Szenen, die ich im Fernsehen gesehen habe, wird er seine CDs herstellen”, sagte er SPIEGEL TV. Je mehr Blut fließe, umso besser sei es für Seyam. “Nur damit kann er in die Länder fahren oder zu seinen Kontakten und sagen: ‘Hier sind junge Leute, die müssen wir unterstützen.’ Er wird damit definitiv irgendwo Geld sammeln.”

Der deutsche Staat füttert Figuren durch, die seine ärgsten Feinde sind. Sarrazin hatte mit seinem vorletzten Buchtitel völlig Recht: Dieses Land schafft sich selbst ab und ist im Untergang auch noch stolz auf seine “Toleranz”, “Buntheit” und “Vielfalt”.

In dieser radikalen Islam-Szene treffen nun alte und junge Aktivisten zusammen:

Damit könnte laut SPIEGEL TV der islamistischen Szene in Deutschland der Brückenschlag gelungen sein: zwischen den vielfach noch jungen Salafisten und islamistischen Veteranen wie dem 52-jährigen Seyam mit seinen mutmaßlichen Qaida-Kontakten.

Das dürfte ein hochexplosives Gemisch werden. SPIEGEL TV bringt die gesamte Reportage übrigens am kommenden Sonntag um 22.15 Uhr auf RTL.

PS: Wir wissen nicht, von welchen “Szenekennern” der Spiegel die Infos über Seyams Anwesenheit in Bonn hat, aber bei PI stand es am 7. Mai um 14:20 Uhr als erstes. Liebe Kollegen vom Spiegel, Ihr dürft PI ruhig nennen, die Stuttgarter Nachrichten haben es auch schon getan.

About these ads

60 Gedanken zu “Reda Seyam demoliert Spiegel TV-Kamera

  1. normalerweise schaue ich ja kein Spiegel TV, aber am Sonntag werde ich wohl eine Ausnahme machen müssen. Bin ja mal gespannt, was da so alles aus dem Verborgenen an die Öffentlichkeit gezerrt wird. Danke für den Tipp!

  2. Das ist doch nur ein weiterer Beweis dafür, dass Islam Frieden bedeutet. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  3. Lehrstunde in Massenmord an Muslime. US-Armee übt den “totalen Krieg”
    Einen “totalen Krieg gegen Muslime” in Erwähnung zu ziehen, ist wohl “politisch nicht korrekt”, meint ein Ausbilder der US-Armee und ergänzt, dass es aber durchaus möglich sei. Dresden und Hiroshima habe es ja auch gegeben. Auch sei die Genfer Konvention angesichts der islamistischen Bedrohung “nicht mehr relevant”. Die US-Militärführung ist empört.

    http://www.n-tv.de/politik/US-Armee-uebt-den-totalen-Krieg-article6245346.html

  4. Kein Grund zur Aufregung, die meisten Muslime sind friedlich und respektieren das Grundgesetz.

  5. Wie dämlich ist unser Staat, dass er diesen aggressiven Fettsack auch noch mit Unmengen Hartz IV mästet! Aber gut so, wenn immer mehr dieser mohammedanischen Gewalttäter sich outen. Immer mehr Menschen lachen sich kringelig, wenn ihnen die üblichen Polit- und Kirchenphrasen von Islam = Frieden vorgesülzt werden. Der dickleibige Schläger, das ist Islam, Islam pur!

  6. Monokulti dank Grün…ich sag doch Grüne sind Extremisten im Schafspelz. Sie lieben die Zerstörung und sind Hitlers Vollstrecker, deshalb werden Schwachsinnige (Reda Seyam) in De. toleriert und nicht ausgewiesen.

  7. Wie sollte denn bei diesem Typen eine “Integration” à la Merkel, Böhmer und Konsorten aussehen?

    Der paßt nicht nur nicht nach Deutschland, sondern in kein zivilisiertes Land. Das Deutsche Volk muß vor solchen Gefährdern geschützt werden, und das geschieht am besten durch Ermöglichung seiner Heimreise ins Herkunftsland.

  8. Der SPIEGEL jagt jetzt die bösen Salamfritzen, hat aber keine Ahnung, dass der “wahre” Islam sich hinter diesen Brüdern versteckt und feixt: “Der wahre Islam ist friedlisch.”

  9. @Dichter, Dir ist schon klar das der Zynismus eine Gradwanderung ist :-)

  10. Wahrscheinlich ist er ein BKA-Informant und wird auch noch von diesem mitfinanziert. Selbstverständlich werden diese Bezüge nicht angerechnet.
    Darüber hinaus ist die QUalität solcher “Insider” TIps, wie sie von dem netten Herren zu erwarten sind, bedenklich. Also liebe Herren vom Verfassungsschutz, die hier mitlesen, was nun?
    Schläfer verbrannt, Neue suchen?

  11. http://meedia.de/fernsehen/salafist-schlaegt-auf-spiegel-tv-reporter-ein/2012/05/11.html

    Seyam saß im Auto, die Reporter gingen mit laufender Kamera auf ihn zu und stellten ihm Fragen. Der Deutsch-Ägypter reagierte nicht mit Worten, sondern griff nach Team und Ausrüstung, zerstörte Teile des Equipments und schlug damit auf den Tonmann ein. All das dauerte nur Sekunden. Der Reporter versuchte noch, den Angreifer zu beruhigen, aber vergebens. Erst als die Polizei mit Waffen und Schutzwesten anrückte, war das Team in Sicherheit. Gegen den Gewalttäter wurde Anzeige wegen versuchter schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung erstattet.


    Da bin ich mal auf die Strafe gespannt…

  12. Ich lese hier immer Salafisten. Das sind Moslems wie alle anderen auch. Oder haben die einen anderen Koran?, einen anderen Propheten?, einen anderen Allah?

  13. Dieser Terrorist soll ja auch in das Attentat auf das jüd. Gotteshaus in Tunesien verwickelt sein. Hierbei wurden dutzende von Menschen darunter viele Deutsche getötet und schwerst verbrannt als der Attentäter einen mit Gas beladenen LKW in die Luft jagte. Dieser Attentäter hat kurz davor diesen Terroristen in D angerufen und sich scheinbar die Genehmigung für das Attentat geholt. Für seine Terroranschläge wird er in Deutschland mit über 3500 EUR NETTO monatlich belohnt, denn er bewohnt auf des Steuerdeppen Kosten ein schönes teures Haus. Seine ehem. Frau versteckt sich an einem sicheren Ort unter Polizeischutz vor dem friedlichen Islam……

  14. Ihr streitet über Einzelpersonen, oder verurteilt den Islam.

    Die Urheber des “Kulturkampfes” sind jedoch alle etablierten Parteien, die seit über 50 Jahren die Massenzuwanderung forcieren.

    Geht davon aus, dass die EU Elite und jeder nationale Politiker der etablierten Parteien sich nichts anderes wünscht, als unsere Identitäten durch massive islamische Zuwanderung zu zerquetschen.

    Damit sind CSU/CDU/FDP/SPD/GRÜNE/LINKE/PIRATEN gemeint!

    Denkt nicht, dass unsere Politiker die Islamisierung nicht wollen! Sie forcieren sie!
    Wie in jedem anderem EU Land!

  15. Reda Seyam gehört aus der BRD ausgewiesen, auf Grund von antidemokratischer Einstellung und Agitation!

  16. Also echt jetzt, das war aber eine unnötige Provokation! Spiegel TV scheint da ganz schön rechtspopulistisch vorgegangen zu sein… wir sollten die freie Berichtserstattung zukünftig noch einmal durchdenken…

  17. Ist der Typ nicht schon mal handgreiflich geworden? Oder war das ein anderer?

    Witzig fand ich jetzt neulich diesen Salafisten-”Kameramann”! Frage von SPIEGEL-TV (sinngemäß): “Sind Sie der Meinung, dass alle Christen und Juden in die Hölle kommen?” Antwort: “Was soll ich denn machen, das steht doch so im Koran drin! Soll ich den Koran jetzt ändern?”

    Wo er recht hat, hat er recht. Mich wundert auch überhaupt nicht, dass viele deutsche Konvertiten zu den “Salafisten” gehören. Der Deutsche ist eben ein gründlicher Mensch, der den Koran genau liest und sich schwer damit tut, “tötet die Ungläubigen” als Toleranzgebot zu interpretieren, oder “Affen und Schweine” als Kompliment. Wie kann man denn auch glauben, dass Gott sich den Menschen über Mohammed offenbart hat, aber dann den Koran so “uminterpretieren”, wie es gerade von der Gesellschaft gewünscht wird? Das verstößt gegen jede Logik! Ganz offenbar hat Allah vor 1400 Jahren wenig von Ungläubigen gehalten, und warum sollte er jetzt seine Haltung geändert haben? Die Salafisten sind einfach nur richtige Muslime! Die Nicht-Salafisten-Muslime sind entweder Pseudo-Muslime oder aber Listenschmiede, die es vorziehen, ihre wahre Gesinnung (noch) zu verbergen.

  18. Midgaardschlange, 11. Mai 2012 um 23:57:
    “Ich lese hier immer Salafisten. Das sind Moslems wie alle anderen auch.”

    Wie wäre es anlässlich künftiger Wahlkämpfe mit einem Plakat, auf welchem ein “Salafist” abgebildet ist und darunter der Satz “Ich bin ein Muslim” geschrieben steht, um zu verdeutlichen, dass die Unterscheidung zwischen (guten) Muslimen und (bösen) Salafsiten unsinnig ist.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ayqeGvYmbPE

    –> Bei 3min54sek sagt dieser Sabri von sich selbst: “Ich bin ein Muslim. Ende aus, Mickimaus.”

  19. Pentagon kippt umstrittene anti-muslimische Lehrstunde

    Washington (dpa) – Das US-Verteidigungsministerium hat eine umstrittenes Planspiel für Soldaten mit fiktiven Vorgaben wie etwa Massenmorden an Muslimen abgesetzt. Das bestätigte das Pentagon. Der für die Lehrstunde zuständige Offizier bleibe zwar am Joint Forces Staff College in Norfolk, unterrichte aber vorerst nicht mehr, wie ein Sprecher des Militärstabs der dpa mitteilte. Der Oberstleutnant hatte laut Magazin «Wired» in Planspielen und Simulationen Massenmorde an Muslimen ins Auge gefasst. Dabei war von einem «totalen Krieg» gegen Muslime sowie von deren «Ausrottung» die Rede.

    quelle:
    http://www.bild.de/newsticker-meldungen/schlaglichter/newsticker/telegramm-17053722,iurl=http_3A_2F_2Fweb_2Ebild_2Ede_2Fcont_2Fschlaglichter_2F13837973_2Ehtml.bild.html

  20. Wer demoliert mal Seymans Fresse, sprich seinen Hartz IV-Topf? Unglaublich was sich dieser fette Schmarotzer erlaubt! Das Blatt wird sich bald wenden, sobald die Eurozone auseinander fällt und die unnützen Sozialbetrüger abgeschoben werden. Notfalls mit dem eisernen Besen!

  21. Ist doch klar das der Reda Schnitzelhuber – oder wie auch immer der heisst – ausrastet. Die Nazis vom SpiegelTV haben ihn ja wohl ganz heftig provoziert! Innenverwurster Jägerschnitzel: Bitte sofort SpiegelTV verbieten! Die sind Rääääääääääächts und Nazi und Schlimmeres !

  22. @ neworder: Das schlimmste ist für mich, dass ich diesen rechtgläubigen Kackbolzen mit durchfüttern muss. Der Parasit und seine ebenso fiesen Kumpane leben auch von dem Geld, was ich schwer erarbeiten muss. Was haben wir eigentlich verbrochen, dass wir die Moslem-Fanatiker, die uns hassen, auch noch mitfinanzieren müssen, Frau Merkel?

  23. 2.400 Euro Sozialhilfe stimmt mit einiger Sicherheit nicht. Allein die Regelsätze betragen schon ca. 2.000 Euro zusammen. Wenn wir noch für Haus, Nebenkosten und Zuschüsse 1.500 Euro drauf rechnen, sind wir schon bei 3.500 Euro. Dann Kindergeld inklusive Dschihad, auch nochmal mehr als 900 Euro für fünf Kinder und es sind 4.400 Euro zusammen. Dann bekommt die Familie jede Menge Hilfe für Einrichtung, Klamotten usw. und wenn dann noch das Betreuungsgeld kommt, sind das weitere Gründe für Nachwuchs-Produktion.

    Aber im Moment ist der mit 4.500 Euro monatlich sicher nicht zu hoch veranschlagt. Dafür darf er hier planen, wie er weitere Christen umbringen kann. Dann der Presseausweis: Entweder ist das Urkundenfälschung oder er verdient damit. Was für Material brauchen Staat und Untersuchungsbeamte eigentlich um den auf Null bzw. ins Gefängnis zu bringen?

    Es scheint fast so, als ob solche Schmarotzer gewollt wären.

  24. Warum denn gleich ausweisen?

    Das bunte Talent Reda Seyam kann doch sicher als persönlicher Medienberater, Referent oder Fahrradständer beispielsweise bei Volker Beck, C.F. Roth, Sebastian Edathy, der Kanzlerin oder bei Herrn Westerwelle arbeiten.

    Bereicherung dem, dem auch Bereicherung gebührt.

    Oder mögen die Verantwortlichen etwa keine bunte und multi-kulturelle Bereicherung ihres ganz persönlichen tristen Umfeldes durch eingebürgerte Friedensreligionisten wie Reda?

  25. Hier mal eine erfreuliche Nachricht:

    Keiner bekam Bewährung!
    Hohe Gefängnisstrafen für Migrantenbande

    Neuss . Es war die harte Konsequenz nach einer Serie von sieben brutalen Überfällen auf Senioren und Supermärkte: Das Jugendschöffengericht in Neuss verurteilte am Freitag sechs Jugendliche zu langen Gefängnisstrafen.
    Monatelang sollen sie alte Leute und Supermarkt-Angestellte drangsaliert, überfallen und ausgeraubt haben.So sollen die Die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren zwischen Oktober 2011 und Januar 2012 insgesamt fünf Filialen der Supermarkt-Ketten „Netto“ und „Kaiser´s“ in Holzheim und Hoisten überfallen und ausgeraubt

    Sie hiessen Hamifi, Adnan, Tolga A., Ouizar B., Samil G. und Dennis K.

    Angeblich sollen sie sich durch einen Film “Chico” radikalisiert haben.

    Hier die Details zu den brutalen Überfällen auf ältere Ehepaare:

    http://novesia.blogspot.de/2012/01/selikum-raububerfall-in-wohnung.html

    http://novesia.blogspot.de/2012/01/erftal-raububerfall-in-wohnung.html

    Hamifi bekam vier Jahre und zehn Monate Jugendstrafe.
    Adnan, drei Jahre und zehn Monate Jugendstrafe.
    Der sozial intelligente Rest zwischen 28 und 34 Monaten Jugendstrafe.

    Quelle: http://www.ngz-online.de/neuss/nachrichten/hohe-gefaengnisstrafen-fuer-jugendliche-raeuber-1.2828536

  26. Fassungslos! Mal ganz ehrlich und einfach gedacht: Und SOWAS finanziere ich mit meinen Steuern? Priiiiiimaaaaaaaaa!

  27. Tja, so zynisch es klingen mag, aber es müssten noch viel mehr Presseleute ( und auch viel mehr Politiker) von den friedliebenden Mohammedanern “bereichert” werden, bis die Diskussion um das Gewaltpotential des Islam in den Medien voll entbrannt ist. Im Fall des Islam würde es mir sogar gefallen, wenn die Medien gleichgeschaltet sind und gemeinsam ohne Ausnahme solange verbal “draufhauen”, bis sich etwas ändert, dass zumindest Typen wie Reda Seyam von der Straße verschwinden. Die Medien hätten die m. E. größte Macht, das Blatt zu wenden.
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

  28. Reblogged this on Schwert der Aufklärung und kommentierte:
    Solche Typen werden vom deutschen Staat durchgefüttert und man darf sich ja anscheinend nicht darüber aufregen, dann ist man ja gleich ein Nazi oder wird wie Sarrazin gesellschaftlich geächtet. Wir leben in merkwürdigen Zeiten, aber ich habe das Gefühl, dass so langsam ein Dammbruch-Moment sich anbahnt.

  29. @ amtsinspektor 11. Mai 2012 um 23:21
    @ donald duck 12. Mai 2012 um 01:23

    Diese “Anti-muslimischen Planspiele” in den Streitkräften USA haben eine höchst interessante, lange Vorgeschichte (interessant, daß dieses Thema nach langer Zeit von der linksversifften deutschen Journaille aufgegriffen wird – da kommt noch eine gigantische Empörungslawine, sagt mir meine Kristallkugel).

    Sowohl FBI als auch das NYPD als auch das Joint Forces Staff College haben seit Jahren immer mal wieder Gastdozenten, unter anderem Robert Spencer, der eine klare, ungeschönte Sicht auf den Islam und seine Doktrinen vermittelt. Es war außerordentlich erfreulich, daß dort nicht “Islam ist Frieden” gelehrt wurde. Davon bekamen die großen mohammedanischen Lobbyverbände der USA (CAIR, ISNA, MSU – alles Moslembruderschaftsableger, oft personell eng mit Saudi-Arabien, auch der Hamas verflochten) mit und entfesselten einen Shitstorm (“Rassismus, Islamophobie”, also die volle Ladung). Riesenwirbel.Darauf knickte zuerst das NYPD, dann das FBI und zuletzt das Militär auf Anweisung seines Obersten Befehlshabers Barak Hussein Obama ein. Im Moment läuft eine gigantische Säuberungswelle, in der bei allen drei Institutionen jegliches Material entfernt wird, das auch nur im Leisesten nahelegt, daß der Islam nicht Friede, Freude, Eierkuchen ist. Zu dem Material gehört auch ein Planspiel (Planspiele unter allen Aspekten mit allen Szenarien sind die verd. Pflicht eines jeden Militärausbilders, der seinen Job ernst nimmt. Und nein, sie gehören nicht in die Öffentlichkeit) von Army Lt. Col. Matthew A. Dooley, bei der es um den totalen Krieg gegen den Islam ging, der die Zerstörung von Mekka und Medina einschloß und der mit der Absicht geführt wurde, diesen Krieg auch zu gewinnen. Seitdem fliegt die Kuh Ziege.

    Eine entscheidende, unappetitliche Rolle spielen dabei Spencer Ackerman von “wired” und das Blog “Danger room”. Beide wurden von Mohammedanern (CAIR) empört mit Details gefüttert.

    Hier die Sicht von Robert Spencer:

    1. http://www.jihadwatch.org/2012/05/exclusive-senior-us-general-orders.html
    2. http://www.jihadwatch.org/2012/05/chairman-of-joint-chiefs-removes-instructors-material-that-is-offensive-to-islam.html

    Angeblich sind 600 + Dokumente als “unhaltbar” betroffen (weil sie den “Islam stigmatisieren”), die den Kongreßabgeordneten zugänglich gemacht wurde. Anti-Jihadists in den USa bemühen sich gerade, diese Texte öffentlich zu machen.

    Und hier eine erste deutsche Diskussion im Bundeswehr-Blog von Thomas Wiegold, das durch die Beiträge (95 sind für das Blog gigantisch) das ganze Problem zeigt: Noch immer weigern sich die meisten, auch Offiziere, den Islam als die tödliche Gefahr zu sehen, die er ist. Totschlagargument: “Aber man kann doch nicht einer ganzen Religion mit 1,4 Milliarden Menschen den Krieg erklären, wenn es nur ein paar militante Gruppen gibt.” (meine Lieblingsposter sind Orontes, sun tzu und chickenhawk. Aber sie stehen mit ihrer nüchternen realistischen Sicht immer isoliert da.)

    http://augengeradeaus.net/2012/05/lehrmaterial-an-us-militarakademie-totaler-krieg-gegen-den-islam-modell-hiroshima/

  30. An der Sache mit dem Presseausweis sollte man dran bleiben. Kein Polizist taete den Zosselbart auf der Demo mit einem Presseausweis vom Donald Duck Verlag durchlassen, sondern nur mit dem “offizellen” Presseausweis von Verdi und Co. Und diesen bekommt man nur bei dem Nachweis der Hauptberuflichen Taetigkeit als Journalist.

  31. Unglaublich das dieser Terrorhelfer unbeheligt in Berlin lebt, einen deutschen pass hat und natürlich wie soll es auch anders sein von Hartz 4 lebt. Hier hilft nur die Aberkennung der deutschen staatsbürgerschaft und sofortige Ausweisung.

  32. Nachtrag (mein langer Kommentar über die Hintergründe des Mekka-Planspiels steht noch unter Moderation, hat diverse Links): Um in Zukunft am Joint Forces of Staff College Lehrmaterial zu garantieren, das den Islam nicht “stigmatisiert”, wird eine Religionspolizei eingesetzt: eine fünfköpfige Gruppe soll darüber wachen, daß der Islam nicht verunglimpft wird. Zwei sind Militärs, die anderen drei “externe Experten”, über deren Identität eisern geschwiegen wird. Alle vermuten: Es sind Mohammedaner, die in Zukunft an der Top-Militärakademie der USA darüber wachen, daß die USA über die wahre Natur ihres Gegners weiter getäuscht werden.

  33. Auweisen, Staatsbürgerschaft aberkennen, Einreiseverbot für die nächsten 50 Jahre. Wie kann so ein unproduktives antidemokratisches Kerlchen überhaupt die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen.

    Falls dieser Zauselbart in diverse Anschläge verwickelt ist, was ich auch glaube, sollte es die Möglichkeit geben, das man diesem Zauselbart die Staatsbürgerschaft aberkennt.

    Was bei Euch in D schon abläuft ist sehr besorgnis erregend, da sind wir ja hier in Österreich noch im gelobten Land.

    Gruss vom Wörthersee

  34. 2400 Sozialhilfe monatlich bei 2 Erwachsenen und 7 Kindern?
    Das stimmt niemals!
    Kindergeld wird zwar angerechnet, doch bereits ohne Miete müßte er um die 2400 Euro bekommen. Warmmiete bekommt der Terrorist doch auch noch obendrein bezahlt.

  35. Das sind all unsere “Kulturbereicherer” und das mitten in Deutschland !
    Mit all den Politikern die diese Machenschaften auch noch mit Begeisterung
    unterstützen.
    Hier gibt es nur eine Lösung, nämlich die der Ausweisung aus unserem
    Land , welches immer noch DEUTSCHLAND heißen soll.
    Aber leben wir eigentlich noch in Deutschland. Ich jedenfalls fühle mich
    in Berlin wie ein Fremder im eigenen Land !!!
    WEHRET DEN ANFÄNGEN
    Wir stehen jedenfalls am 12. Mai 2012 am Potsdamer Platz und werden uns gegen diese Islam-Salafisten wehren. Das ist unsere Pflicht als DEUTSCHE !!!!!!!!!!!!!!!!!

  36. Nach Hartz IV Rechner kostet diese Fachkraft den deutschen Steuerzahler monatlich 3.200,- €; darin sind Kosten wie KK nicht enthalten. Klassenfahrten der Kinder, die mit dem Taxi (!) zur Schule gebracht werden, ebenso nicht. Das zahlt die Schulklasse. Aber ist der Moslem daran Schuld? Nein. Bedanken dürft ihr euch bei ALLEN Parteien, die während der letzten Jahre in Regierung und Oposition waren. DIE haben das zu verantworten! Oder schlagt ihr das Wasser, das ins Leck des Bootes eindringt oder eher den, der die Axt angelegt hat?

  37. Solche Leute verfahren genau nach dem Muster, das man ihnen berechtigterweise vorwirft: “Islam ist Friede!” – “Wie, du willst widersprechen? Ich schlage dir den Schädel ein!”
    Das ist zwar kein Zeichen besonderer Intelligenz, dafür aber symtomatisch, und anzutreffen ist es nicht nur bei diesen, sondern auch bei ihren rot- und braunsozialistischen Steigbügelhaltern.

    Anbei: PI ist heute morgen wieder online.

  38. Typen wie Seyam, Abu Naghie, Safri und viele viele andere können nicht normal arbeiten gehen, weil sie dazu schlicht und ergreifend keine Zeit haben. DIe wohnen in von uns finanzierten Häusern, fahren Autos, reisen quer durch die “bunte” Republik und wollen uns zwangsislamisieren.
    Ich versteh nicht, warum ich 38% Steuern abdrück, meine Kinder alle im KIGA richtig Geld gekostet haben, ich am WE noch in den Klassenzimmern die Farbrolle schwingen musste, mir jede Urlaubsfahrt wegen der hohen Spritkosten überlegen muss, meine Mutter nur 600 Eu Rente bezieht, obwohl sie 3 Steuerzahler grossgezogen hat, keine verbilligte Dauerkarte für den Öpnv erhält, usw usw.
    Meine Mitarbeiter verdienen über Tarif, aber beide Ehepartner müssen arbeiten, damit die Miete, Heizung und Auto rumkommen, an Kinder gar nicht zu denken, weil die Miete und das größere Auto dann noch mehr kosten….
    Und dann die Meldungen von diesen Mohammedanern, die all das wie selbstverständlich so nicht machen müssen, unsere Kohle in den Allerwertesten geblasen bekommen, sich nen locker eingeplanten Tag machen können und voller Energie an den Wochenende zum heiligen Krieg gegen die Idioten aufrufen können, die ihnen den ganzen schönen Lebensentwurf finanzieren.
    SO sieht sie spätrömische Dekadenz wirklich aus, Herr Westerwelle!!!

  39. Meine Lieblingstalkshow wäre auf Anhieb:
    Gäste:

    Abu Nagetier
    Reda Seyam
    Mustafa Ceric
    Bajrambejamin Idriz
    Kaiman Maizeck
    Ibrahim El Zayat

    Moderator: Henryk Broder

    Thema: Warum Salatfisteln nicht den Islam vertreten.

    Das wäre der erste Splatterfilm, dem ich was abgewinnen könnte. :D :D :D

  40. @ democracy
    Für diese Takshow bräuchte man aber noch mindestens 4 Polizisten mit Pfefferspray und E-Schocker, nicht auszudenken wie Reda Seyam reagiert, wenn Broder ihn provoziert. Seyam sprengt sich da am Ende noch in die Luft. :D

  41. democracy schreibt:
    12. Mai 2012 um 11:44
    Sie haben das Vögelchen vergessen! :razz:

  42. Irgendwie überfällt mich eine klammheimliche Freude, wenn ich lese, dass es ein Spiegel Team erwischt hat. Es gibt doch noch Gerechtigkeit in der bunten Republik. Das ist doch ein Fingerzeig, auch wenn Mescalero (Trittin) dabei Pate stand.

    Dank Pro NRW wird es die Umvolkungs-Matrix nicht mehr so einfach haben, den Islam und die Muslime als kuschelige Bereicherer darzustellen. Da helfen weder Ausgrenzung noch Propaganda.

  43. Der Mann ist Sozialhilfeempfänger. Da bleibt zur Pfändung leider nichts übrig. ;)

  44. Petra 12. Mai 2012 um 13:08

    Und wie üblich bei allem Mohammedanischen, das sich immer und ausschließlich auf “den Islam”, (den es doch gar gar nicht gibt/sarc) bezieht, ist eine Übersetzung außerordentlich aufschlußreich: “Al Risalah” heißt “Die Botschaft” und “Die Botschaft” lautet “Islam”. (al Risalah googeln).

    Ganz Riesenklasse ist übrigens das sehr geschickt und aalglatt gestrickte Al-Risalah-Video über Reda Seyam (also Seyam über Seyam) in die Website eingebunden, das den Fettsack als Tai-Chi-Mönch im winterlichen Potsdam präsentiert (beides unislamisch :mrgreen: ) – und alle Schuld am Image des armen Schweinchens Seyam Ex-Frau Doris Glück zuschreibt (das islamische Mantra: Rauchen, Alkohol, Huren sind “der Westen”). Kitschiger und perfider kann ein Video (“westlicher Ex-Muslim” = Seyam über Seyam”) nicht sein: Alles was er tat, wurde ihm vom BND untergeschoben. Islam ist Frieden! Und in Bosnien hat er nur Mohammedaner verteidigt. Und der Westen schlachtet Föten. Und der Islam nicht. “Und wir als Mosleme haben die Pflicht, dem heiligen Krieg zu folgen”.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&list=PLA8DDD822140A992B&v=QojtrMK03H8#!

  45. Warum man diesen abartigen Kerl nicht einfach in den nächsten Flieger setzt und ihn in einem Muslimischen Land abwirft? Da steckt System hinter. Früher habe ich über Verschwörungstheoretiker gelacht. Jetzt nicht mehr. Wie könnte man Menschen Millionenfach besser unterdrücken als unter der Fuchtel des Islam – wo alles verboten ist was normal ist, jeder jedem Misstraut und alles bis hin zum Scheißen gen Mekka vordiktiert ist. Clever!

    Während dessen unsere Eliten in Champagner baden. Aber ob die Teuflische Satt so aufgeht wie sie sich das vorstellen. Da habe ich doch arge Zweifel. Und nicht zum guten hin.

  46. Es ist faszinierend wie kontrovers die Meinungen zum Islam sind und es noch viel schwieriger herauszufinden welche Meinung nun eher der Realität entspricht.

    Soll man den Islam nun ablehnen oder ihn zumindest zum Teil akzeptieren? Letztlich hilft wahrscheinlich nur eine Vorgehensweise: die Schweizer-Taktik, sich aus allem einfach heraushalten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.