PI-Spendenmarathon: 32.854 Euro (Endstand!)


Liebe Leser, der PI-Spendenmarathon endete am 30.9. um 24 Uhr mit der Endsumme von 32.854 Euro. Wir danken vielmals allen Lesern, die gespendet haben, für die tolle Unterstützung. Leider war PI ausgerechnet heute morgen von 5 bis 10.45 Uhr wieder fast sechs Stunden offline. Wir eruieren gerade die Gründe für die technischen Probleme und halten Sie darüber auf dem Laufenden. Bitte haben Sie Verständnis, Ihr PI-Team.

PI-Spendenaufruf:

Sie werden es gemerkt haben: PI war in der Vergangenheit oftmals nicht erreichbar. Grund waren massive DDoS-Attacken aus dem arabischen Raum. Wir können versichern: Uns Autoren schmerzt diese unbefriedigende Situation mindestens genau so sehr wie unsere zahlreichen Leser. Wir haben uns daher inzwischen mit unserem Server-Anbieter über etwaige Schutzmaßnahmen beraten. Eine Abschirmung gegen die Angriffe würde demnach – je nach Intensität – Kosten zwischen 400 und 800 Euro monatlich verursachen.

Da die Internet-Dschihadisten nicht locker lassen, sehen wir keine andere Möglichkeit, als das angebotene Paket in Anspruch zu nehmen. Hierzu benötigen wir jedoch Ihre Hilfe. Zwar können auch wir Autoren einen gewissen Teil beitragen, allerdings längst nicht den vollen Umfang. Wie Sie PI finanziell unterstützen können, erfahren Sie auf der neuen PI-Unterstützerseite help-pi.net helppi.wordpress.com, die von langjährigen PI-Lesern gegründet wurde, um PI in dieser schweren Zeit zu helfen. Auch viele kleine Spenden helfen uns! Danke!

UPDATE 1: Die PI-Unterstützerseite help-pi.net ist durch den hohen Traffic am Mittwoch-Abend offline gegangen. Mittlerweile wurde eine Notfallseite eingerichtet, die ab sofort unter helppi.wordpress.com zu erreichen ist.

UPDATE 2: Inzwischen konnten wir dank der eingegangenen Spenden als Sofortmaßnahme ein DDoS-Protection-Paket buchen, so dass pi-news.net jetzt wieder online ist und das uns (hoffentlich) in Zukunft vor weiteren Cyber-Attacken schützen wird. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Lesern, die uns bislang so großzügig unterstützt haben. Der Spendenmarathon läuft wie geplant weiter bis zum 30. September 2012.

About these ads

248 Gedanken zu “PI-Spendenmarathon: 32.854 Euro (Endstand!)

  1. Warum ist PI momentan nicht erreichbar – Wartungsarbeiten oder doch neue Attacken?

  2. Pünktlich zum Ende des Spendenmarathon`s ist PI nicht zu erreichen!? (Kopfkratz)

    Ist etwa jemand mit dem Geld durchgebrannt. :lol:

  3. Yep, auch hier kein PI heut morgen.
    Sind die PI-ler mit den Spenden in Urlaub gefahren? :)
    Gruß aus Darmstadt!

  4. Die Hoster scheinen auch nur Dummschwätzer zu sein. Schnell mal paar Euronen/Dollares/Türkliras zusätzlich machen, aber keine Leistung bringen. Wenn ich ein Paar Backsteine vor meine Haustür lege, bin ich besser geschützt, als PI mit dem DDOS-Paket von irgend nem Billighoster.

  5. Aha, bin ich doch nicht der Einzige…
    Dachte schon, das KabelBw jetzt auch schon Pi News sperrt

  6. Ich denke, Ihr solltet einfach den Anbieter wechseln. Wir hatten die gleichen Probleme bei Station13 vor ein paar Jahren. Wir brauchten damals kein DOS Paket.

  7. Oder sind das gar Umzugs- bzw. Installationsaktivitäten?

    Das hätte man ja mal Ankündigen können/sollen. Glaube ich aber eher nicht.

  8. Mittlerweile ist man Stück weiter:

    “Error number: 145
    Table ‘./pinews_counter2/chc_counted_users’ is marked as crashed and should be repaired
    Script stopped.”

    Mit diesem Counter gibt es öfters Probleme.

  9. “Error number: 145
    Table ‘./pinews_counter2/chc_counted_users’ is marked as crashed and should be repaired
    Script stopped.”

    Bei mir nicht. Da ist immer noch:

    Fehler: Verbindung unterbrochen

    Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde.

  10. @mr-zelle
    Ist etwa jemand mit dem Geld durchgebrannt”

    Das wollen wir ja wohl nicht hoffen! Wie man sieht, hat jedenfalls die “database connection” zugeschlagen. Kennt jemand diesen Verein?

  11. Bei mir ist inzwischen – nach allen hier schon genannten Fehlermeldungen – 101 Website nicht verfügbar.

  12. Stefan Cel Mare schreibt:
    —–
    Den Counter habe ich schon seit Jahren auf meiner Website, und es gab noch nie Probleme damit, auch wenn von PHP 5.0 auf 5.x umgestellt wurde.

  13. Puseratze.

    Teilweise, die Startseite ja, beim Artikel lesen und Kommentarschreiben hapert es noch.
    Das wird schon wieder :smile: Auch das PI Team hat sich erklärt :smile:

  14. Immer noch sehr wackelig. Gerade läuft wohl wieder weltweit eine Welle islamischer DDOS. Zum Ikea-Katalog wurden diverse Seiten plattgemacht, darunter aktuell http://www.thelocal.se , wo man die vorher-nachher Bilder sehen kann.

  15. Inzwischen komme ich wieder rein.
    Bekomme am Anfang immer die Meldung, dass keine Verbindung hergestellt werden kann.
    Wenn ich aber mehrmals –Nochmal versuchen– anklicke komme ich durch.
    Schon sonderbar…

  16. Das macht heute keinen Spaß und ist extrem bescheiden! Pausenlos geht es nicht, neu laden, Strg + F5, Kommentare sichern, wieder probieren, plötzlich da, dann senden, wieder nix. Was daran so blöd ist: Man könnte ja sagen “abwarten, wird schon wieder”. Aber das blöde, nagende Gefühl bleibt: “Da ist was nicht in Ordnung”. NEIN, es geht mir nicht ums Geld, sondern um den fanatischen Einsatz der Gegenseite, der offensichtlich so hoch ist, daß er PI (Neusprech “High Value Target”) immer noch behindern kann. :(

  17. Jetzt war ich so froh, neuer Firefox sowie Chrome haben beide funkt. Aber jetzt ist alles wieder off!! Ihr habt geschrieben, ihr konntet ein “Paket buchen” dass DDOS verhinden “sollte”. Hoffentlich habt ihr bei “buchen” an eine Erfolgsklausel gedacht, oder könnt sagen, es gibt eine Probezeit und wir steigen wieder aus. Und hoffentlich habt ihr Euch auch vergewissert dass das auch Personen sind, die Euch nicht hinten rum in die Pfanne hauen, ich habe ja keine Ahnung, ob ihr naiv oder taff seid! Ich tippe zwar auf extrem taff, anders kann ich mirs nicht vorstellen, aber ich habe auch schon Pferde kotzen sehen. Nix für ungut PI, ich mag Euch wirklich!!! Euer Karlo

  18. democracy: Strg + F5 bringt meiner Erfahrung nach überhaupt nichts. Jedenfalls nichts, was ein Klick auf “Wiederholen” nicht auch bringen würde.

  19. http://www.thelocal.se ist übrigens wieder online; mit 2 interessanten Meldungen:

    “IKEA ‘sorry’ for erasing women in Saudi book

    Swedish furniture giant Ikea has apologized for removing all the women from their Saudi Arabian catalogue, following public outrage in Sweden including the EU minister slamming the action as “medieval”.”

    und

    “Swedish sites targeted in new internet attack

    The websites of several Swedish companies and organizations were crippled on Monday by a DDOS attack which left internet servers overloaded in what experts say is an increasingly common phenomenon for websites in Sweden.”

  20. Auch ein sehr interessanter Artikel:
    http://www.thelocal.se/43434/20120925/

    Die Tintin-Comics sollten – wegen “Rassismus” – aus der Bibliothek verschwinden. Eine Welle der Empörung – immerhin! – hat dies zum Glück verhindert.

    Nett zu sehen, dass mit der “Gutmensch ideology” es ein weiterer deutscher Begriff in die internationale Sprache geschafft hat.

  21. Stefan Cel Mare 1. Oktober 2012 um 20:33

    - Stimmt, das mit der Nutzlosigkeit Strg + F5 habe ich heute ähnlich (neu laden hat denselben Effekt) erlebt.
    - Danke für die TheLocal-Aktualisierung. Mir ist die fast ununterbrochene islamische DDOS-Attacke auf das Blatt zum erstenmal aufgefallen, als ich dort wegen des Räubers (wie sich rausstellte, Tunesier) recherchierte, der in Stockholm den Betrunkenen ausgeraubt und dann zum Überfahren auf den U-Bahn-Schienen gelassen hatte. Dann war wieder Ruhe; heute ging es wegen IKEA wieder los.
    - Eine nette englische Quelle für Skandinavien – sozusagen PI für Skandinavien – ist seit langem “Tundra Tabloids” aus Finnland.

  22. @Last Man on Earth aka Stefan Cel Mare

    Nein, so schlimm ist es nicht! Jedenfalls noch nicht so, daß du eine Uhr und diverse Planetenaufgänge siehst! ;)

    = Rhea M – Es begann ohne Warnung (Maximum Overdrive)

  23. Das ist ja interessant: Wenn ich hier die Tundra Tabloids-Adresse poste, wird der Kommentar flott von WP geschluckt. Ohne Adresse geht er durch. Das ist mir bei QQ (auch bei WP) passiert, als ich dort die Adresse für den Casting-Aufruf von “Desert Warrior” schrub. Ohne den Link – kein Problem.

  24. Nochmal zu The Local, wieder online: Plötzlich ist das ganze weibliche Schweden (fällt denen aber früh ein :evil: ) unisono über Saudi empört: Die schwedische Europa-Ministerin Birgitta Ohlsson; die schwedische Wirtschaftsministerin Ewa Björling; und dien zuständige Ikea-Managerin (die übrigens die Firmenrechte und das Logo besitzt) Ulrika Englesson Sandman.

    http://www.thelocal.se/43554/20121001/

  25. democracy:

    - Last Man on Earth aka Stefan Cel Mare: wenigstens gibt es zwei(!) Überlebende. Immerhin.
    - Tundra Tabloids scheinen auf einer schwarzen Liste bei wordpress zu stehen.
    - überhaupt fällt auf, dass es einen zunehmend (?) aktiveren(?) Widerstand gegen die Absurditäten der Political Correctness in Schweden zu geben scheint. Bei uns regt sich niemand über solche Dinge auf – ausser uns natürlich.

  26. Falls die Site nicht mehr erreichbar sein sollte, das hier stand anstelle aller Artikel:
    “BM ulkelerinin, yani siyonizme kole olan ezelden islamifobi ideolojisi ile donatilmis, hic bir zaman dostumuz olmayan bazi muttfiklerimizin ulkemizi atese atmaya calistigini NYTIMES’deki kose yazarlarinin ulkemizi kaos a suruklemek icin kallesce servis ettigi haberlerin ne oldugunu bilmedigimizimi dusunuyorsunuz ?

    Peygamberimiz’e ve Tum Musluman alemine yapilan cirkin saldirilari nefretle kiniyoruz sabrimizi zorlamayin!!

    Savas yalniz sinirlarda olmaz .Savas bir milletin topyekun atese girmesidir.Eger bu butunluk saglanmamissa zafer tesadufi,yenilgi kaderdir. II. Abdulhamit Han”

    Soll wohl türkisch sein, lt google…

  27. feuerwitz habe es gerade gesehen :(
    Das kommt beim Google Übersetzer raus:
    UN-Länder, dh die Ideologie des Zionismus mit zervikaler islamifobi die Urzeiten ausgestattet, nie eine Zeit in unserem Land muttfiklerimizin zündeten einige der Werke, die Sie nicht unser Freund NYTIMES’deki Kolumnisten nehmen

  28. achja lasst mal sicherheitshalber wenn ihr auf der gehackten seite wart euren virenscanner über den rechner laufen und ladet euch zur Sicherheit mal das Programm CCCleaner herunter und lasst das eure temporären dateien löschen. Nicht das da noch ein Trojaner mit eingeschleust worden ist. Bis der Scann fertig ist den Rechner NICHT neustarten. Mein Scan läuft gerade

  29. Also Systembereiche und kompletter Rootkit Scan ist durch und hat nichts gefunden. Temporäre Dateien wurden mit CCCleaner entfernt. Aber nur weil ich nichts drauf habe heisst das nicht das es automatisch bei euch auch sauber sein muss. Ich nutze auch einen Webscanner beim Surfen. Also lasst trotzdem euren Scanner auch mal drüber laufen. Zur Not geht es auch gut mit Malwarebytes Anti-Malware (kostenlos)

  30. Also ich gehe erstmal nicht auf die Seite. Virenscan ergab nix, Cache etc gelöscht.

    Kann jemand schreiben, wenn das Problem gelöst wurde?

  31. Ich muß mal nörgeln: Das mit der Nicht-Erreichbarkeit der Hauptseite stört. Viele neue interessante Themen, aber kein Durchkommen. Warum diskutieren wir nicht hier, bis alles wieder läuft und sicher ist? Zum Beispiel diesen Soziologenkongreß, der zeigt, daß diese Leute noch vernagelter sind, als man in seinen schlimmsten Albträumen hinausschrie?

    http://www.derwesten.de/politik/sozialforscher-reisen-in-die-brennpunkte-des-reviers-id7157241.html

    Und die dieser zerstörerischen Geisteshaltung entgegengesetzte, sehr erfolgreiche Politik Chinas:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article108336350/Chinesische-Investoren-kaufen-halb-Afrika-auf.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.