Video: Ben Affleck rastet wegen Islamkritiker aus


Der US-Schauspieler Ben Affleck, demaskiert sich in der beliebten amerikanischen Talkshow “Real Time with Bill Maher” vom Sender HBO als absoluter Realitätsverweigerer. In einer Diskussion zum Thema „Radikaler Islam“ reagierte er äußerst aufgebracht und emotional auf die Meinung des Philosophen Sam Harris, der Islam sei „derzeit die Hauptader des schlechten Gedankenguts in der Welt“. „Was Sie sagen, ist abstoßend und rassistisch“, geiferte Affleck. Gastgeber Maher hält zu Harris und sagt, der Islam wäre die einzige Religion, die wie die Mafia agiere und Menschen töte, wenn sie etwas Falsches sagten, das Falsche täten oder ein falsches Bild malten. Affleck wird im Laufe der Diskussion immer aufgeregter und fabuliert von den Milliarden Menschen, die gar nicht fanatisch wären. Leider wird auch in Amerika solchen Typen wie Affleck Glauben geschenkt. Bill Mahers Talkshow “Politically Incorrect” war nach einem Eklat 2002 vom Sender abgesetzt worden.

Asyl-Irrsinn in Deutschland: Christ von 50 Muslimen zusammengeschlagen


burbach_kopten
Als vergangene Woche die Vorfälle in einem Asylheim im nordrheinwestfälischen Burbach bekannt wurden, stürzten sich die Medien wie ein ausgehungertes Wolfsrudel auf die Nachricht eines “Misshandelten” Asylbewerbers, der wahrscheinlich selbstverschuldet (durch zuviel Alkoholkonsum?) in seinem Erbrochen lag und dann anschließend von Wachleuten aufgefordert worden war sich wieder hinzulegen. Entwürdigende, nicht zu akzeptierende Fotos wurden gemacht. In der Folge wurde eskalierend von einem zweiten Guantanmo auf deutschem Boden gesprochen. Passt die Meldung über “misshandelte Flüchtlinge” doch in das vorgefertigte einfache Weltbild vom bösen deutschen Aufseher auf der einen und der dauerbenachteiligten und misshandelten Person nicht deutscher Herkunft auf der anderen Seite. Weiterlesen

EU weitet Beitritts-Verhandlungen mit der islamisierten ISIS-Türkei aus


erdogan_isil
Die Türkei und Erdogan können buchstäblich machen, was sie wollen, die EU-Bonzen ficht das nicht an – sie wollen die Türkei in die EU aufnehmen! Es ist unbestreitbar, daß die AKP die einst kemalistische Türkei in einen islamischen Gottesstaat verwandeln will. Aberdutzende Maßnahmen hierzu wurden von PI in den letzten Jahren immer wieder thematisiert. Zweitens hat die Türkei die Kopfabschneider der ISIS hochgerüstet, mit Waffen versorgt und tausende Kämpfer durchreisen lassen, um Assad zu stürzen. Und jetzt sind wir Zeuge, daß die Türkei an der Grenze zu Syrien steht und freudig zuguckt, wie die ISIS-Verbrecher die Kurden, also den Erzfeind der Türken, massakrieren. Der EU ist alles recht so, sie möchte die Türken trotzdem in Brüssel! Weiterlesen

West-östlicher Divan


divanDie Unterschiede zwischen westlicher und östlicher, progressiver und regressiver Lebensart – wie groß sind sie wirklich? Lassen sich die lustig bunten Kissen nach linksgrüner Manier auf dem west-östlichen Divan so umsortieren, dass sie die Unterschiede irgendwann harmonisch ausblenden?

(Von Iuvenal) Weiterlesen

Bettina Röhl: So macht Enthaupten Spaß


dschihadisten
Die Orientierungslosigkeit des Westens ist die Hauptursache für die eskalierenden Fehlentwicklungen in Syrien und im Irak. Der Westen inszeniert sich selbst als Verlierer. Die Idee des Westens zündet nicht. Dagegen wirkt der Spaßfaktor des Siegers, der Spaßfaktors des Erfolges, der Spaß der Terroristen wie ein Magnet. Es ist die typische Westleier, dass man den Boden, auf dem Terrorismus wüchse, nur positiv beeinflussen und den Menschen etwas zu essen, Bildung, eine Perspektive und einen kleinen Wohlstand geben müsse, dass sich dann alles in Friedfertigkeit und Wohlgefallen auflösen würde. Weiterlesen

Ludwigsburg – Infostand: “Christenverfolgung im Einflussbereich des IS”


christenverfolgung_infostand
In der Barockstadt Ludwigsburg (BW) informierte vergangenen Samstag die Aktionsgruppe für verfolgte Christen über die Situation der Christen im Irak und Syrien. Bei strahlendem Sonnenschein standen 12 Christen interessierten Personen Rede und Antwort und gaben Informationsbroschüren, Flyer und DVD´s am Infostand aus. Weiterlesen

Warum bekommen Muslime keine Nobelpreise?



Wenn, wie diese Woche wieder einmal, der Medizin-Nobelpreis vergeben wird, dann kann es viele Überraschungen bei der Herkunft der Preisträger geben, aber auf ein Faktum ist Verlass: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Forscher aus der islamischen Welt diese Auszeichnung erhält, ist gleich null. Weiterlesen

Hamed Abdel-Samad: Islam-Funktionäre heucheln Friedfertigkeit


hamed_abdel_samad
Es wird oft behauptet, dass 99,9 Prozent aller Muslime friedlich seien. Nur eine schwindend kleine Minderheit unter ihnen neige zur Gewalt. Misst man diese Friedfertigkeit an der Nichtteilnahme an Terroranschlägen oder an Kämpfen des IS in Syrien und im Irak, könnte diese Rechnung stimmen. Nach diesen Kriterien war auch die Mehrheit der Deutschen während des Dritten Reiches friedlich. Doch Frieden bedeutet nicht die Abwesenheit von Gewalt, sondern von der Geisteshaltung, die zur Gewalt führt. Friedfertigkeit setzt eine Erziehung zum Frieden voraus, die leider in weiten Teilen islamisch geprägter Familien und Schulen, auch in Deutschland, fehlt. Weiterlesen

Gunnar Schupelius legt türkischem Gemeindechef Yilmaz Rücktritt nahe


image
Bekir Yilmaz [Foto r.], der Präsident der Türkischen Gemeinde zu Berlin, schrieb auf Facebook: “Gunnar Schupelius ist ein ‘Brandstifter’ wie er im Buche steht…” Das war am 28. September um 21.47 Uhr. Ich forderte Herrn Yilmaz auf, diesen Eintrag zu erklären. Daraufhin schrieb er mir am 1. Oktober per E-Mail, er habe das Wort Brandstifter “bereits entfernt”. Warum hat mich der Präsident der ehrwürdigen Türkischen Gemeinde so aggressiv beleidigt? Weiterlesen

Islam-Attentäter kommen als “Flüchtlinge” getarnt nach Westeuropa


flüchtlinge
Die BILD-Zeitung hat heute Morgen eine alarmierende Meldung veröffentlicht: US-Geheimdienste hätten den Code der IS-Kommunikationsstränge geknackt und abgehört, dass Terror-Anschläge in Westeuropa geplant seien. Die Attentäter sollen im Strom der hunderttausenden Flüchtlingen aus Syrien in die Türkei einsickern und von dort aus weiter nach Westeuropa reisen. Flugzeuge haben die Anhänger des “Tötet-die-Ungläubigen”-Kultes zu meiden, da dort die Kontrollen zu streng wären. Nachdem sich die Bundeswehr jetzt auch aktiv in die Ausbildung der Kurden-Kämpfer im Nordirak einsetzt, ist zu befürchten, dass Deutschland ein terroristischer Racheakt des Islamischen Staates bevorsteht. Aber das größte Horror-Szenario ist noch gar nicht erwähnt..

(Von Michael Stürzenberger) Weiterlesen