• PI-NEWS Statistik:

  • LTW Hessen 28.10.2018

    LTW Hessen 28.10.2018

  • Advertisements

Wertvoller als Gold: PI-NEWS wird 13!


Am 11.11.2004 ging PI-NEWS erstmals online. 13 Jahre Widerstand gegen ein System, das sukzessive dem Bürger teils hart erworbene Rechte entzieht, unser Land dem Abgrund näher führt und dem Werteverfall Vorschub leistet.

13 Jahre voller Ups and Downs – letzteres gerade in den vergangenen Tagen wieder im wahrsten Sinn des Wortes. PI-NEWS versucht seit 2004 dagegen zu halten.

Das war und ist nicht nur dank der patriotischen und unentgeltlichen Arbeit unserer Autoren, Moderatoren und aller Mitarbeiter, sondern auch dank Ihnen, unserer treuen Leser, möglich, die uns all die Jahre nicht nur mit vielen zum Teil ermunternden und hilfreichen Kommentaren unterstützt haben, sondern dieses Projekt auch durch Spenden am Leben halten. Wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bei Ihnen bedanken.

Zur Feier des Tages ein Spiel

Eine große Geburtstagsfeier ist dieses Mal nicht vorgesehen, stattdessen gibt es heuer ein Gewinnspiel: In den Beiträgen der vergangenen 13 Tage, also vom 29.10. bis 10.11. haben sich jeweils in 13 Beiträgen „Goldstücke“ eingeschlichen.

Dieses Goldstücke-Bild muss gefunden werden!

Sie, liebe Leser haben nun drei Tage bis zum 14.11. die Möglichkeit, diese Beiträge zu finden und die 13 betreffenden PI-Links an info@pi-news.net zu senden. Aus allen richtigen Einsendungen werden 13 Gewinner ausgelost, die dann ein Akif Pirincci-Buch ihrer Wahl vom Antaios-Verlag erhalten.

Die Gewinner werden von uns per Mail verständigt. Sie müssten uns dann bitte den gewünschten Pirincci-Buchtitel (z.B. „Der Übergang„, „Umvolkung„, „Deutschland von Sinnen„, „Die große Verschwulung„) und eine Postanschrift mitteilen. Das Buch erhalten Sie direkt von Antaios.

Damit es spannend und fair bleibt, bitten wir Sie, die gefundenen Links nicht gleich im Kommentarbereich zu posten. Wir wünschen viel Spaß bei der Suche und viel Glück!

Advertisements

88 Antworten

  1. Und hier https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/ wurde vor kurzem die 350 Statistik „gefeiert“…

  2. Da noch ein Tag bzgl. Gewinnspiel, ein kleiner Tipp:

    http://www.pi-news.net/?s=goldstueck13

  3. Aber pssst!!!

  4. Gerade eben ist PI wieder
    kaputtgegangen: 502 Error.
    GLÜCKWUNSCH!
    😦

    • No 502 is illegal!

      😉

    • Zur kleinen Info, nach selbstverschuldeten DNS-Ausfall steht PI-News unter massiven DDoS-Attacken. Da haben manche böse Geister Morgenluft gerochen. Was nichts Nützen wird! Lediglich nur kurzzeitige 502-Meldungen…

      Kein Grund zur Panik!

  5. JUST WIEDER FUTSCH!

  6. WITZIG: MERKEL LINDNER ÖZDEMIR
    https://www.kunstnet.de/werk/452192-mutti-merkel-verhandelt?no_redirect

    • LINDNER ODER ÖZDEMIR? MUTTIS FAVORIT:

  7. Bundestagsrede von Dr. Bernd Baumann (AfD) zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan (21.11.2017)

  8. FRANKREICH

    ISLAMFROMMER = MASSENMÖRDERISCHER

    TERRORIST IN EINZELHAFT MIT

    GEBETSTEPPICH, KORAN, FITNESSRAUM, KRANKENZIMMER

    SALAH ABDESLAM
    http://www.bild.de/news/ausland/terror-paris/zwei-jahre-nach-paris-terror-was-macht-einziger-ueberlebender-53848668.bild.html

    Salah (arab., tunes.) bedeutet der Rechtschaffene (im Glauben), Kurzform von Salah al din/Salaheddine

    Abd Eslam: Knecht, Diener, Sklave des Islams

  9. Mucke, Wuppertal

    Für jeden Muckefuck gibts was auf die Hörner!

    Mucke-Fuck!

    So ists recht.

  10. Und wieder down

  11. Bundestagsrede Prof. Dr. Heiko Heßenkemper (AfD): Aktuelle Stunde zu Entlassungen bei Siemens (21.11.2017)

  12. Edeka-Marktkauf hat wieder einen Kanackenbettel-/Dschizya-Baum aufgestellt. Kinder aus einem Brennpunkt haben Weihnachtswünsche an die Fichte gehängt. Zu 99% Moslem-Namen.

    Nun können Kunden so einen Wunschzettel mitnehmen, das Geschenk kaufen u. verpackt mitbringen, wenn ich es richtig erinnere. Dafür sind wir Kafirun(Arab.: Lebensunwerte Kreaturen) den islamischen Herrenmenschen wieder gut genug.

    😛 Muß mal schauen, welche Wünsche man Ali, Can, Fatma & Aishe erfüllen sollte…

    • BERTELSMANN-PARTY 2005

  13. 😉 BILDER-RÄTSEL:
    WER IST DIES ANNO 1989?

    • Ich weiß es…ich weiß es..ne Irre!

      • …ne Irre auf Speed

  14. DER LINKE FILZ IN POLITIK & KIRCHEN

    01.02.2017 Eugen-Bolz-Stiftung
    Merkel für christliches Engagement geehrt
    Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in Stuttgart für ihr Eintreten für humanitäre und christliche Werte ausgezeichnet worden. Laudator Reinhard Kardinal Marx hob ihre Grenzöffnung für Flüchtlinge hervor.

    Er nannte die hohen Erwartungen, die erst recht nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten an Merkel als „letzte Verteidigerin des liberalen Westens“ gerichtet seien, wie es die Zeitung New York Times ausgedrückt habe.

    Darauf ging auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ein. „Alle Demokraten sind unserer säkularen Verfassung verpflichtet, die aber vom christlichen Geist imprägniert ist“, sagte er. Die vom Grundgesetz verbriefte Würde werde jedem Menschen zuteil, und nach christlichem Verständnis sei auch ein Fremder der Nächste.

    Die Grenzöffnung für Flüchtlinge, die in Osteuropa festsaßen, sei aus einer Notsituation heraus erfolgt, in der sofortiges Handeln vonnöten gewesen sei. Kretschmann lobte, dass Merkel dafür stehe, dass das Grundrecht auf Asyl keine quantitative Begrenzung kenne.

    Der nach einem Widerstandskämpfer gegen die Nationalsozialisten benannte Preis ehrt Menschen, die sich aus religiöser Verantwortung heraus engagieren.

    In ihrer Dankesrede beschwor Merkel die europäische Solidarität, an der es derzeit angesichts der Flüchtlingskrise mangele. Die Würde aller Menschen solle im Zentrum politischen Handelns stehen. „Europa bleibt die beste Versicherung für ein Leben in Frieden und Freiheit“, sagte Merkel…

  15. 😦 BIN ICH HIER ALLEINUNTERHALTER???

    • Ne, aber habe noch zu tun..ich steig bald mit ein ;))

      • Bei mir geht Normal-PI wieder. Deshalb ab jetzt drüben bei Original-PI

  16. Anschlagsgefahr! Mehrere IS-Syrer bei Anti-Terror-Razzia verhaftet – 500 Polizisten deutschlandweit im Einsatz

    Bei einer Großrazzia in mehreren Bundesländern sind am Dienstag sechs mutmaßliche Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat festgenommen worden. Sie planten offenbar einen Anschlag in Deutschland.

    Sie sollen „einen Anschlag mit Waffen oder Sprengstoff auf ein öffentliches Ziel in Deutschland“ vorbereitet haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit. Glücklicherweise war die Anschlagsplanung jedoch noch nicht abgeschlossen. Der Zugriff in Hessen, Niedersachsen, Sachsen und NRW erfolgte überraschend …

    Großrazzia gegen junge Flüchtlinge
    Bei einer Großrazzia in mehreren Bundesländern sind am Dienstag sechs mutmaßliche Mitglieder der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen worden.
    Die Ermittlungen richten sich den Angaben zufolge gegen sechs Syrer im Alter zwischen 20 und 28 Jahren.
    Bei der Razzia durchsuchten am frühen Dienstagmorgen etwa 500 Beamte des hessischen Landeskriminalamtes und weiterer Polizeidienststellen acht Wohnungen in Kassel, Hannover, Essen und Leipzig. Weitere Angaben wollten die Behörden zunächst nicht machen.
    Terroristen schon länger in Deutschland
    Vier von ihnen halten sich den Meldungen zufolge seit Dezember 2014 und zwei seit dem Spätsommer 2015 als Asylbewerber in Deutschland auf.
    Sie werden der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung und der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat verdächtigt.
    Sie hatten sich geschickt in verschiedenen Bundesländern als Flüchtlinge verborgen

    Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/anschlagsgefahr-mehrere-is-syrer-bei-anti-terror-razzia-verhaftet-500-polizisten-deutschlandweit-im-einsatz-a2273529.html

    Anmerkung: Die wollten einen Anschlag auf den Weihnachtsmrkt in Essen verüben!

  17. Anschlagsgefahr! Mehrere IS-Syrer bei Anti-Terror-Razzia verhaftet – 500 Polizisten deutschlandweit im Einsatz

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/anschlagsgefahr-mehrere-is-syrer-bei-anti-terror-razzia-verhaftet-500-polizisten-deutschlandweit-im-einsatz-a2273529.html

    Anmerkung: Die wollten einen Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Essen verüben!

  18. Entschuldigung für den Doppelten!

  19. Scheinen aber alle Anderen rein zu kommen?

    Oder bin ich aussortiert? Kann ja auch sein…

  20. bei mir geht original PI jetzt wieder

  21. Ha, PI funzt wieder!

  22. :::UND WIEDER KO!

  23. Ich bin schon wieder in Bad Gateway gelandet.

  24. AM muss weg. Auch Spahnferkel und der Glatzennazi können verschwinden.

  25. Sooo… Bin auch wieder dabei! Gerade gesehen, daß unser armes PI schon wieder kämpfend ist… Was für Zeiten…
    Egal, hier ist auch schön!

  26. Heute war bei uns Garten-Tag, muß auch mal sein.
    Bei uns treibt sich immer braunes Pack herum, verfressenes, braunes Pack.
    Trotzdem weiß ich nicht, warum alle was gegen braunes Pack haben…
    Ich jedenfalls mag sie, die Eichhörnchen :O)

  27. Zwei Möglichkeiten

    1] PI-Admins müssen noch lernen.
    2] PI ist mächtig. Viel Feind, viel Ehr!

    Ich tendiere zu 2].

  28. Raqqa in Erfurt: Das Thüringer Konzept zur “Integration”

    Von Marcus Ermler.

    Ein Blick in das Thüringer Integrationskonzept, dessen Umsetzung die rot-rot-grüne Landesregierung unter Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) vor kurzem beschlossen hat. Doch soll zuerst Sabine Berninger, die Sprecherin für Flüchtlings- und Integrationspolitik der Linksfraktion im Thüringer Landtag, zu Wort kommen:

    „Das Konzept markiert einen Meilenstein auf dem Weg zu einer gelingenden Integrationspolitik […] Der Prozess der Konzepterstellung sei sehr arbeits- und zeitintensiv gewesen […] Über tausend in der Thüringer Integrationsarbeit Aktive sind durch die Integrationsbeauftragte Mirjam Kruppa zur Mitarbeit eingeladen worden, an den regionalen Dialogkonferenzen beteiligten sich mehr als 200 Engagierte.“

    Dieser Meilenstein, dessen Ausarbeitung also überaus arbeits- und zeitintensiv war, wurde demnach hauptsächlich von Flüchtlingsaktivisten erarbeitet. Zur Erinnerung: Darunter befinden sich auch gern einmal „Aktivisten“, die bei der Abschiebung von Schutzsuchenden, die vergewaltigend und Kinder missbrauchend durch die Lande ziehen, mit „Refugees Welcome“- und „Kein Mensch ist illegal“-Schildern gegen deren Abschiebung demonstrieren.

    Aber weiter. Frau Berninger fährt fort, zu erklären, was die „Aktivisten“ für die Landesregierung ausgearbeitet haben: „Integration wird im Konzept nicht als Einbahnstraße beschrieben, sondern als Prozess, der sowohl von Zugewanderten als auch durch die Aufnahmegesellschaft zu leisten ist.“ Wie wir gleich sehen werden, ist dies ein kulturmarxistischer „Meilenstein“, in der islamische Kultur die der Aufnahmegesellschaft ersetzt.

    Schließlich stellt sie fest: „Das Integrationskonzept ist zunächst ein Etappenziel und wird dann Praxis und Alltag, wenn die Zusammenarbeit zwischen denen, die ‚qua Amt‘ zuständig sind, mit denen, die sich durch ihr tägliches Engagement zu ‚Zuständigen‘ machen, funktioniert.“ Aydan Özoguz (SPD), „Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration“, hat es prägnanter formuliert: Wir müssen unser Zusammenleben täglich neu aushandeln. Dem Geist dieser Aussage fühlt sich auch – aber nicht nur – die Thüringer Landesregierung verpflichtet.

    Moralinsaure Soße

    (:::)

    Ein Füllhorn an Gaben ohne Vor- und Gegenleistung

    (:::)

    Mahner und Kritiker unerwünscht

    (:::)

    Thüringen steht für eine universelle Politik der offenen Grenzen für alle und jeden, unabhängig von irgendwelchen Fluchtgründen und unabhängig vom deutschen Asylgesetz oder der Genfer Flüchtlingskonvention. Jeder soll kommen dürfen und angeworben werden, ohne das Land jemals wieder verlassen zumüssen. Zusätzlich wird er vollumfänglich vom Staat alimentiert.

    In Thüringen integrieren sich künftig nicht die Schutzsuchenden in die heimische Gesellschaft, sondern die Landesregierung forciert proaktiv die Anpassung der autochthonen thüringischen Bevölkerung an die kulturbereichernden Neudeutschen…

    Die Steuerung und Kontrolle dieses Transformationsprozesses obliegt Flüchtlingsaktivisten und „Schutzsuchenden“. Der thüringischen Bevölkerung bleibt da nur die Rolle stiller Beobachter, die bei jedem „rechtspopulistischen“ Zucken die ganze Gewalt linksprogressiven Aktionismus gegen „Diskriminierung“ und „Rassismus“ zu spüren bekommen sollen.

    Und all das dafür, dass sich „Schutzsuchende“ und Thüringer bereits morgen in Erfurt so wohl fühlen wie in Raqqa oder Mossul…

    Dr. Dr. Marcus Ermler, geboren 1983, beschäftigt sich in seiner Forschung mit Logik, Graphentheorie und Topologie. In seiner Freizeit blickt er kritisch auf Junk Science, die politische Linke und religiösen Fundamentalismus.
    http://www.achgut.com/artikel/linkes_staatsversagen_wie_schutzsuchende_thueringen_assimilieren

  29. Eindeutig 2)!
    PI scheint auf der Liste der zu hackenden Internetseiten gaaaanz oben zu sehen :O)
    Setzt man jetzt die Erreichbarkeit von PI dazu ins Verhältnis, dürften die PI-Admins zu den besten der Welt zählen :O)
    Patrioten eben!

  30. Vorausgesetzt wir erleben keinen Angriff des Systems
    oder einen technischen Defekt,

    in welch desolaten Zustand muss der Geist der Angreifer sein
    um unbequeme Meinungen in solcher Art zu torpedieren.

    Ich freue mich über jede noch so unbequeme oder obskure
    Information die mir erlaubt meinen Standpunkt zu prüfen.
    Und, wenn richtig, zu korrigieren.

    Kranke Geister.

    • Wenn etwas richtig ist, braucht man oder Frau das nicht zu korrigieren.
      So was machen nur grüne Weltverschlimmerer. Sie sicher nicht.
      PI, bleibt stark. Danke, dass es euch gibt. 🙂

      • Mit meiner Lebenserfahrung von . .
        ich irrte oft!

        Man[n] soll jedem Menschen lernen zugestehen.

  31. Ein Leben ohne PI ist nicht lebenswert.
    Was wird sein, wenn auch hier für Bad Gateway geworben wird?
    Müssen wir denn wirklich auf die Straße? Wäre doch zu überlegen. 🙂

  32. Wolfgang Röhl / 22.11.2017:
    Vorsicht, bissiges Netz! Über Gegen-Öffentlichkeit

    (:::)

    In den 1970ern entstand der Fotosatz. Er löste den aufwändigen Bleisatz ab. Dank Fotosatz erblühten nun jede Menge alternative Medienpflanzen, hauptsächlich linke. Stadtmagazine wie das Hamburger „Oxmox“ zum Beispiel, das bundesweit Nachahmer fand und den Kleinanzeigenteilen der überkommenen Blätter reichlich Erlöse abgrub.

    Aber auch die „taz“ wäre ohne die Erfindung des billigen Fotosatzes wohl nicht auf den Markt gekommen. Was ein Jammer wäre, ist dieses Presswerk doch als linker Dachschadensanzeiger unverzichtbar.

    Worin der Schmäh im Begriff Staatsfunk wohl liegt?

    Das Internet überbietet spielend alles, was seit Gutenberg ersonnen wurde. Jeder Mensch ein potenzieller Self-Publisher, Kommentator, Rechercheur, Gegendarsteller – das bringt Verhältnisse zum Tanzen.

    Groß sind die Verluste an Auflage, Reichweite, Werbeertrag und Bedeutsamkeit, die das Netz den etablierten Medien zufügt. Entsprechend heftig fällt deren Lamento aus. Sie vergattern den Bürger, nur ja dem fiesen, dummen Internet nicht zu vertrauen. Ein hysterischer Alarmton ist neuerdings zu vernehmen.

    Das Netz sei „hässlich geworden, feindselig, erregt“. Und „jetzt kommt ihm auch noch die Wahrheit abhanden“, denn „Lügen im Internet spannen ein Netz der Verwirrung“. So tönt es aus der FAZ, und die „Zeit“ fährt einen Prof auf, der was mit Medien macht. Er will einen „Stimmungswandel in Richtung des großen Verdachts“ bemerkt haben. Als Beispiel für die „allmähliche Ausbreitung pauschaler Medienskepsis“ nennt er „Schmähvokabeln wie „Staatsfunk‘“.

    Worin der Schmäh im Begriff Staatsfunk wohl liegt? Schon der flüchtigste Blick auf die Zusammensetzung der Gremien im öffentlich-rechtlichen Sendebetrieb zeigt ja, dass diese Formulierung nichts anderes darstellt als eine korrekte Zustandsbeschreibung.

    (:::)

    Dem Internet vorzuhalten, dass es unter anderem viel Dreck und Stupidität enthält, gleicht einer Klage über Gutenberg, weil ohne seine Erfindung Hitlers „Mein Kampf“ nicht hätte gedruckt werden können. Das ist traurig und dumm. Es mag ja Menschen geben, die alles für echt halten, was im Netz steht. Die kommen aber im Verhältnis mutmaßlich nicht häufiger vor als Leute, die alles für bare Münze nehmen, was in „Bild“, im „heute-journal“ oder in der „Süddeutschen“ verbreitet wird…

    http://www.achgut.com/artikel/vorsicht_bissiges_netz_ueber_gegenoeffentlichkeit

  33. Aha, sehe schon, bin nicht alleine.
    PI klappt nicht.

  34. Gastautor / 21.11.2017
    Wie Lindner vom grün gestrichenen Trojanischen Pferd stieg

    Von Carl Christian Jancke.

    1. Das Grundgesetz heißt mit gutem Grund nicht Verfassung. Es sollte als Provisorium staatlicher Ordnung bis zur 1949 unmittelbar erwarteten Wiedervereinigung dienen und dann durch eine gesamtdeutsche Verfassung ersetzt werden. Doch es stellte sich bald heraus, dass eine Wiedervereinigung nur dann möglich wäre, wenn individuelle Freiheit und marktwirtschaftliche Ordnung geopfert worden wären und Gesamtdeutschland sich der Willkür Stalins unterworfen hätten. Das Provisorium Grundgesetz wurde unglücklicherweise manifest und nicht mal bei der Wiedervereinigung ersetzt oder wenigstens grundlegend überarbeitet. Es war eine Reaktion auf die offensichtlichen Mängel der Weimarer Republik und als Provisorium so auch in Ordnung.

    2. Eine Neuerung war der gewollte besondere Schutz der politischen Parteien. “Die Parteien wirken an der politischen Willensbildung mit.” Daraus wurde ein faktisches Monopol. In der analogen Republik gab es keine Chance, außerhalb der politischen Parteien Meinungen durchzusetzen und zu artikulieren. Und es bildete sich ein Oligopol heraus. Die erst 1953 eingeführte Fünf-Prozent-Hürde, der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die in den achtziger Jahren eingeführte Parteienfinanzierung entpuppten sich als scharfe Marktzugangsbeschränkung, die eine Parteigründung nahezu unmöglich machten.

    (:::)

    3. Das digitale Zeitalter und die sozialen Netze haben die politische Kommunikation verändert. Bis dahin handelte es sich um eine Symbiose insbesondere der öffentlich-rechtlichen Journalisten aber auch aus den Zeitungen und der Politik. Das Problem: Niemand weiß, wer ist der Wirt und wer der Parasit.

    (:::)

    5. Seit der Pizza-Connection junger CDU-Abgeordneter und ihrer Pendants der Grünen im Bonn der Achtziger Jahre ist eine schwarz-grüne Koalition der feuchte Traum in den Redaktionsstuben, weil so die CDU mit der konservativen Ideologie der Ökologie versöhnt werde, die im Kern die biologische Evolution leugnet, weil alle vermeintlich negativen Änderungen von Umwelt und Klima dem kapitalistischen Feindbild in die Schuhe geschoben werden.

    6. Jamaika hätte die letzte halbwegs bürgerliche Partei mit einem liberalen Flügel, die FDP. assimiliert. Das brachte den Medienmainstream fast schon in orgastische Stimmung. Der letzte Teil des wählbaren marktwirtschaftlichen politischen Bürgertums wäre atomisiert.

    7. Die mangelnde Wirksamkeit der Symbiose aus Politik und Medienmainstream offenbart sich im fortgesetzten AfD-Bashing, das der Protestpartei die Wähler scharenweise in die Arme trieb. Ihre Existenz ist ohne die neuen Kommunikationsformen der sozialen Medien nicht denkbar, die die Kosten der politischen Kommunikation deFacto marginalisiert haben…

    8. So kurz vor dem totalen Sieg zerschellt der Marsch der mittlerweile meist 70jährigen 68iger durch die Institutionen im grün-ökologischen-lackierten trojanischen Pferd an Christian Lindner, der sich weigert, aufzusteigen. Chapeau. Pikanterweise haben das die ehemals fortschrittsgläubigen Sozen mit ihrer Weigerung, an einer Regierung teilzunehmen befördert, ohne zu wissen, was sie tun.

    9. Der Bundespräsident ist der falsche Mann zur falschen Zeit am falschen Ort. Er ist ein Repräsentant der repräsentativen Demoskopie, die längst die Politik stärker bestimmt als die alle vier Jahre ausgezählten Wählerstimmen, die die Politik nicht bestimmen, aber die Politiker und Parteien scheinbar legitimieren. Der Apparatschik hat keinen Tag seines Lebens in der freien Wirtschaft verbracht…

    Steinmeiers und mittlerweile auch Schäubles Worte, die Parteien zu einer Bildung einer Regierung zu zwingen, sind nur ein Indiz für die Tatsache, dass das ganze politische System längst aus der Zeit gefallen ist…
    http://www.achgut.com/artikel/wie_lindner_vom_gruen_gestrichenen_trojanischen_pferd_stieg

  35. Erste Kontroverse im Bundestag zwischen Dr. Bernd Baumann [AfD] und Christine Buchholz [Linke]

    Linke Christine Buchholz unterstellt AfD Politikern Rassismus

    AfD Baumann: „Bitte jetzt genau hingucken, wer jetzt klatscht…! Ich hoffe nur, dass die Kameras jeden einzelnen aufgenommen haben, der da geklatscht hat.“ https://www.youtube.com/watch?v=bB685Lc35t4

  36. Gastautor / 21.11.2017
    Merkel will Fluchtgründe der Wähler nicht erkennen

    Von Gabor Steingart…

    In der deutschen Hauptstadt gilt wenige Wochen nach dem Wahltag die Wahrheit nicht als zumutbar, sondern als Zumutung. Anders ist der mediale Furor nicht zu erklären, der Christian Lindner heimsucht, seit er die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition beendete.

    (:::)

    Den am Sondierungstisch Versammelten fehlte so ziemlich alles, was man zum Bilden einer Koalitionsregierung braucht: Vertrauen, Wirklichkeitsbezug und der Wille zur gemeinsamen Tat.

    Womit wir bei der Kanzlerin wären. Ihr huldvolles Winken aus Balkonien, erkennbar dem weltlichen und religiösen Adel abgeschaut, wirkte wie das Symbol einer vordemokratischen Entrückung…
    http://www.achgut.com/artikel/merkel_will_fluchtgruende_der_waehler_nicht_erkennen

    • DER NEUE ADEL –
      ODER DIE PARVENÜS:

      KAUM OBEN, TRETEN, ÄH
      WINKEN SIE NACH UNTEN

  37. Bernhardine 19:36
    „Merkel will Fluchtgründe der Wähler nicht erkennen“

    Verabschiedet euch von der Annahme, Merkel ist naiv.
    Diese Leute wissen präzise was abläuft.

    Die mittelfristige Auflösung der Deutschen.

    • …ich meine gar nicht, daß die Alte naiv sei. Sie macht das alles mit Absicht, dabei ist egal an wessen Schnürchen die Marionette tanzen mag. Vielleicht heißt der Puppenspieler Soros oder Stasi, vielleicht Megalomania. Sie ist voll geschäftsfähig, d.h. nicht entmündigt u. muß daher vor Nürnberg 2.0 abgeurteilt werden. Punkt.
      DIE BLASIERTE
      Sie sei erschüttert, daß die Vertreter der AfD offenbar glaubten, durch Pfeifen irgendetwas verbessern zu können.

  38. Henryk Broder mit Wut im Bauch geschrieben
    Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts – Jürgen Todenhöfer
    http://www.achgut.com/artikel/bedeutende_denkerinnen_und_denker_des_21._jahrhunderts_juergen_todenhoefer

  39. Pi- News… Bad Gaterway 502,
    über proxy erreichbar, Login nicht möglich.
    Über Tor erreichbar, Login nicht möglich.
    Tor meldet eien Anfrage von Pi-News zur einwnadfrei8en Identifizierung der IP.
    Erlaubniss wurde von mir nicht erteilt.

    Fazit PI-News= gehackt !

    • Ich komme auch mit VPN nicht rein.

    • Der Hack betrifft Ihren Router und Ihre sonstige Hardware.
      Man oder Frau kann das austauschen, natürlich. Kostet aber. Und:
      Einmaliger Austausch reicht nicht, wenn Sie weiter hier aktiv sein wollen.
      Also ich ignoriere die zahlreichen Anzeichen von Hack einfach.
      🙂

  40. Makel ist nur das hässliche Gesicht vom Ganzen, beliebig ersetzbar.
    Die vielen kleinen und großen Helfer gilt es zu entfernen.
    1989 hat das in der Euphorie nicht stattgefunden. Das Westgeld war
    wichtiger als das Aufspüren und Vernichten der Stasi-Groessen.
    Das nächste Mal muss die (jetzt grüne) Wurzel vollumfänglich mit
    den patriotischen Händen erfasst, und entfernt werden aus Deutschland.
    Und alle sind dazu herzlich eingeladen und aufgefordert.
    Es darf keine Distanzeritis mehr geben! Für oder gegen Deutschland.

  41. Schon gehört: Sechs terrorverdächtige Syrer sind wieder frei.
    Kein hinreichender Tatverdacht usw. 500 Polizisten werden wohl
    demnächst vom oertlichen Imam verwarnt werden müssen.
    Das ist Deutschland 2017. Glühwein schlürfen mit IS im Nacken.
    Da braucht’s keinen Senf mehr auf die Bratwurst. Advent, so wie immer?

  42. RAMIN PEYMANI
    (Sohn einer christl. Flüchtlingsfamilie aus dem Iran. War auch mal FDP-Politiker. Man kann es gugeln…)
    Verrücktes Deutschland: Die Mehrheit will von einer Sekte regiert werden
    30/10/2017

    (:::)

    Von den grünen Träumereien einer europäischen Transferunion einmal ganz abgesehen. Keine andere Partei könnte sich diesen sektengleichen Habitus leisten. Doch die Umerzieher im Gewand der Wohlmeinenden wissen, dass sich am Ende alle fügen werden. Zu groß ist die Angst der politischen Konkurrenz vor der grünen Journaille. Und so darf eine Gruppierung, die einen Bruchteil der Gesellschaft repräsentiert, über 83 Millionen Menschen herrschen, obwohl sie nur gut vier Millionen Mal gewählt worden ist.

    (:::)

    Deutschland ist weit davon entfernt, sich von einer Sekte zu befreien, die das Land seit Jahrzehnten im Würgegriff hält. Sehnsüchtig schaut man nach Österreich, wo die Wähler vorgemacht haben, dass es kein Traum bleiben muss, eine Organisation aus dem höchsten Parlament zu verbannen, die dem Land wirtschaftlich und gesellschaftlich nachhaltig schadet. Wir Deutsche sind jedoch offensichtlich anfällig für grüne Angstmacherei. Zwar wurden die meisten Horrorszenarien der Erfinder von Waldsterben und Ozonloch widerlegt, doch lassen sich immer noch Millionen von Mitbürgern einreden, Umweltzonen führten zur Reduzierung von Feinstaubkonzentrationen und Elektroantriebe hätten eine vorteilhaftere Ökobilanz als Verbrennungsmotoren.

    Überhaupt muss man staunen, wie gering die Bereitschaft ist, die grünen Dogmen zu hinterfragen. Man möchte eben zu den “Guten” gehören, denn es kann ja nichts Schlechtes daran sein, die Umwelt schützen zu wollen. So ehrenwert die Ziele, sollte es sich jedem halbwegs Vernunftbegabten allerdings erschließen, dass der mit deutscher Gründlichkeit vorgetragene Umweltaktionismus kaum einen messbaren Klimaeffekt hat.

    Ums Klima geht es den Grünen aber auch ebenso wenig wie um die Umwelt. Es geht ihnen einzig um die Durchsetzung ihrer Lebensphilosophie, die der Mehrheit aufgezwungen werden soll. Erreicht wird dies durch das Wecken von Schuldgefühlen und das Schüren von Angst. Anders sieht es in der Zuwanderungs- und Integrationspolitik aus. Dort soll die Moralkeule jeden Widerspruch im Keim ersticken…
    http://peymani.de/verruecktes-deutschland-die-mehrheit-will-von-einer-sekte-regiert-werden/

  43. PI-News läuft wieder!

    War massiver DDoS-Angriff!

    • Wollte ich auch gerade schreiben.

  44. RAMIN PEYMANI
    Heulsusen-Alarm: Wenn Staatsfunker um ihre Deutungshoheit fürchten
    06/11/2017

    (:::)

    Denn natürlich bilden ARD, ZDF und deren unzählige Ableger zusammen den Staatsfunk. Der speist sich nicht nur aus den mit unerbittlicher Härte beigetriebenen Zwangsabgaben, denen dank einer fragwürdigen Aushöhlung des Datenschutzes kein Bürger mehr entkommen kann, sondern wird auch von Rundfunk- und Fernsehräten geführt, die mehrheitlich parteipolitisch besetzt sind…
    http://peymani.de/heulsusen-alarm-wenn-staatsfunker-um-ihre-deutungshoheit-fuerchten/

    +++++++++++++++++++

    RAMIN PEYMANI
    DACHTE NICHT DARAN, DAß DIKTATOREN
    STETS PATTEX UNTERM HINTERN HABEN:
    Der Tag der Befreiung: Merkels Scheitern als Neuanfang für die Demokratie
    20/11/2017

    (:::)

    Paradoxerweise muss man Merkel fast dankbar sein für die haarsträubenden Fehler ihrer Amtszeit: Die konzeptlose Zuwanderungspolitik, der naive Umgang mit dem Islam und die verkorkste Energiewende haben erst dafür gesorgt, dass eine in weiten Teilen von ihr selbst entpolitisierte Gesellschaft plötzlich die Lust an der politischen Debatte wiederentdeckt hat.

    Deutlich gestiegene Wahlbeteiligungen und ein leidenschaftlicher öffentlicher Diskurs zeugen von der neuen Lebendigkeit unserer Demokratie.

    Merkel war dies unheimlich.

    Die von ihr geführte “Große Koalition” hatte daher zum Ende ihrer Regierungszeit noch rasch ein Gesetz auf den Weg gebracht, bei dem die Stasi Pate gestanden haben könnte. Doch mit der unerbittlichen Verfolgung unerwünschter Meinungsäußerungen wurde nur erreicht, dass erstmals seit langer Zeit alle gesellschaftlichen und politischen Strömungen im höchsten deutschen Parlament abgebildet sind.

    So geht Merkels zwölfjährige Kanzlerschaft, die ganz unter dem Motto des “Nudging” und der Entdemokratisierung stand, ironischerweise mit einer gestärkten Demokratie zu Ende, in der die politischen Partner ihre Rolle selbstbewusst wahrnehmen.

    Im Bundestag wird es künftig eine echte Oppositionsarbeit geben, und die Bundesregierung wird – wie immer sie zusammengesetzt sein mag – nicht länger am Parlament vorbeiregieren können, wie dies unter Merkel üblich war. Statt Machtpolitik in Hinterzimmern wird es künftig wieder einen wirklichen parlamentarischen Diskurs geben können.

    Mit versteinerter Miene werden uns nun die Slomkas, Miosgas und Klebers darauf vorbereiten, dass das Ende der Welt gekommen ist(SEI!).

    Doch nicht nur der Geist Angela Merkels, auch das Jamaika-Gespenst ist vertrieben. Und niemand leidet so sehr darunter wie Deutschlands Journalisten…

    Und auch die Grünen selbst sind außer sich vor Wut, wissen sie doch, dass Merkel der letzte Strohhalm war, an den sie sich hätten klammern können. Ohne seinen Wirt ist auch der grüne Virus nicht überlebensfähig. Es droht die harte Oppositionsbank, die den Grünen wenig Profilierungspotential bieten wird…

    Eine Neuwahl könnte die Kräfteverhältnisse im Bundestag also ganz schön verschieben. Nach der Ära Merkel scheint alles möglich.

    Haben wir keine Angst vor der Zukunft!
    http://peymani.de/der-tag-der-befreiung-merkels-scheitern-als-neuanfang-fuer-die-demokratie/

  45. HOFBERICHTERSTATTER-BLATT
    BILD HEULT
    UM KAISERIN ANGELA-ERIKA
    UND SCHÜRT
    RESSENTIMENTS GEGEN BRITEN

    Presse feixt über Regierungskrise in Deutschland
    So fies machen sich die Brexit-Briten über Merkel lustig

    … als hätten die keine eigenen Probleme

    Bilder, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (63, CDU) schlecht aussehen lassen, veranlassten die „Daily Mail“ zu Spott über das Jamaika-Aus

    „Angespannte Merkel bietet ein Porträt des Elends“ – so schadenfroh kommentiert das britische Boulevard-Blatt „Daily Mail“ die gescheiterten Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition.

    Dazu: Eine Sammlung von bitterbösen Fotos, die Angela Merkel am Dienstag im Bundestag zeigen und sie in ungünstigem Licht erscheinen lassen. „Merkel lässt den Kopf frustriert hängen“, schreibt die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe…
    http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/so-boese-geht-die-britische-presse-mit-merkel-um-53940476.bild.html

  46. PI wiedermal im Eimer. So wird es nichts mit einer „rechten“ Zeitung!

    • …dann parke ich mal meine Antwort an „Heta“ hier:

      @ Heta 23. November 2017 at 15:34
      http://www.pi-news.net/pirincci-hitlern-mit-boehmi/

      Eine interessante Frage wäre auch , ob Böhmermann auch kolportieren würde, Doof-Türken hegten klammheimlich und quasi genetisch bedingt Sympathien für die Föhrer Hitler* u. Erdogan.

      Für den perversen Massenmörder Mohammed, den schwulen Diktator u. Christenschlächter, Atatürk Gazi**, Sultane Mehmed*** II. Fatih u. Osman**** I. Gazi sind die Türken eh entflammt.

      ++++++++++++

      *Wie hoch sind die Verkaufszahlen für „Mein Kampf „in der Türkei(Wie sieht es überhaupt mit der Leselust der Türken u. einem „vielfältigen“ Buchangebot in der Türkei aus?)?
      https://dtj-online.de/sein-kampf-mein-artikel-warum-hitlers-buch-in-der-tuerkei-so-erfolgreich-war-66187

      **Ehrentitel Ghazi, türkische Schreibweise Gazi, manchmal auch Ghasi (::: ‚wer einen Kriegszug unternimmt, Angreifer, Eroberer) ist die Bezeichnung für einen islamischen Krieger, der an dem Ghazw teilnimmt und damit zum „Kämpfer für die Sache Allahs“ wird. Atatürk bekam diesen Ehrentitel 1921 (s. Wiki).

      ***Mehmed II. Fatih
      +https://de.wikipedia.org/wiki/Mehmed_II.

      ****Osman I. Gazi
      +https://de.wikipedia.org/wiki/Osman_I.

  47. https://www.civilpetition.de/kampagne/rueckfuehrung-der-syrischen-fluechtlinge/startseite/

    Wenn die Schlafschafe hier nicht bald aufwachen und diese extrem
    wichtige Petition unterschreiben, dann haben die Moslems und die Linken mit ihren Petitionen viel, viel mehr Stimmen.

    Also verteilen was das Zeug hält. An die Familie, Freunde und alle
    um Weiterverteilung bitten.
    und wer kann, soll verlinken.
    Mein Gott, ist das so schwer?
    Werdet mal aktiv! Von Kommentaren ändert sich nichts.
    Hier lesen immer die gleichen.
    Macht mal was.

  48. Es scheint, als würden mal wieder Merkels Netzwachen und andere freie Mitarbeiter des antifaschistischen Widerstands hier negativ rumfunktionieren.

  49. derzeitige Antwort auf meine Anmeldeversuche auf pi.
    Du kummmsd hirr nett rain.. !
    bin wahrscheinl. nur ein einziger häßlicher Einzelfall

  50. PI-ORIGINAL ERNEUT FUTSCH!
    502 Bad Gateway
    MAL FÜR ´NE HALBE STUNDE;
    MAL FÜR HALBE TAGE!
    😦 GLÜCKWUNSCH ZUM JUBILÄUM!

    • Naja, ich denke eher, es betrifft nur unerwünschte Personen..
      Kennen einen nicht einmal persönlich, und stopfen einen in irgendeine Schublade. Echt sehr traurig! Dabei bin ich ein ganz normaler Typ.

  51. Gibt es irgendwelche Infos zur „Black Friday Pause“ bei PI-NEWS? Seit 2 vollen Tagen keine neuen Artikel UND keine neuen Kommentare mehr, da kann doch was nicht stimmen…..

  52. 😦 Komme eben an den Laptop, ein wenig bei PI lesen, einen Kommentar abgegeben u. noch mehr lesen wollen – PI wieder am Ar…
    ➡ Ich glaube, wenn der Moderator mal Pause machen will, hängt er einfach den PI-Blog aus.

    • Das ist die digitale Zukunft, und PI ist auch schon digital. Mal ist es erreichbar, mal nicht.

  53. DER „SANDKASTENSTECHER“ – PI BERICHTETE – GEHÖRT ZUM DEUTSCHEN LUMPENPROLETARIAT; ich vermute zum mültikülti-mixdeutschen…
    bild.de: „Jetzt spricht die Oma…“, die ihn großgezogen habe.
    Kaufartikel, aber das Fotos sagt auch schon ´ne Menge:

    • http://www.bild.de/regional/berlin/jugendstrafe/teenie-messerstecher-in-jugendhilfeeinrichtung-53964862.bild.html

      • Laut Zeugen soll das spätere Opfer die Oma, Mutter und Tante des 14-Jährigen beleidigt haben. Zum möglichen Motiv der Messertat gab die Großmutter an, ihr Enkel habe schon öfter mit dem 22-Jährigen Stress gehabt, sich zuletzt Anfang November mit ihm geprügelt.

  54. Habibullah(= HABIBI + ALLAH, also Liebling Allahs) jault uns die Ohren voll:

    Nürnberg, Tatort Hauptbahnhof
    Habibullah K. klagt an: „Warum läßt man den Schläger laufen? Ich brachte meine Frau frühmorgens zum Hauptbahnhof. Plötzlich kam ein Mann, stampfte absichtlich neben uns auf, erschreckte uns. Als ich ihn fragte, was das soll, trat er mir mit dem Fuß gegen die Brust.“ Habibullah K. stürzte, brach sich dabei den Arm. Der Täter flüchtete…

    Habibullah K. glaubt, dass man den Täter fassen könnte: „Die Video-Bilder gehören in die Zeitung und ins Internet. Dann würde man den Mann 100-prozentig bekommen.“

    Warum das nicht geht, erklärt die Oberstaatsanwältin. Anita Traud: „Es geht hier um Körperverletzung. Für eine Öffentlichkeitsfahndung ist das Delikt zu gering.“
    http://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg/schlaeger-bricht-habibullah-den-arm-53895536.bild.html

  55. WAHLKRAMPF & DOUBLE-BIND-KOMMUNIKATION

    Bundesinnenminister Misère (CDU) rügt Berlins Sozialsenatorin Breitenbach (SED)
    Warum zahlt Berlin Kurse für abgelehnte Asylbewerber?…

    Im Klartext heißt das: Der Senat arbeitet der Ausreise entgegen. Obwohl ein abgelehnter Asylbewerber rechtlich verpflichtet ist, das Land zu verlassen, bietet ihm die Regierung von Berlin einen Deutschkurs an.

    Nun nimmt der Asylbewerber die Pflicht zur Ausreise natürlich nicht mehr ernst.

    Von „widersprüchlichen Botschaften“ spricht de Maizière, die der Senat in Richtung der Asylbewerber aussendet:

    „Einerseits wird ihnen mitgeteilt, sie seien ausreisepflichtig, andererseits wird für ein weiteres Leben in Deutschland Hilfestellung gewährt.“…
    http://www.bild.de/regional/berlin/deutschkurse/warum-zahlt-berlin-kurse-fuer-abgelehnte-asylbewerber-53919596.bild.html

  56. :::JUST FUNKTIONIERTE FÜR PAAR MINUTEN PI-ORIGINAL & SCHON IST ES WIEDER EIN UNFALL:::

    Warning: mysqli_real_connect(): (HY000/1045): Access denied for user ‚pinews_pinews’@’localhost‘ (using password: YES) in /home/pinews/public_html4/wp-includes/wp-db.php on line 1538

    Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung

    Das bedeutet entweder, dass die Information über den Benutzernamen und das Passwort in deiner wp-config.php Datei nicht korrekt ist, oder wir können den Datenbank-Server auf localhost nicht erreichen. Es könnte sein, dass der Datenbank-Server deines Hostings ausgefallen ist.

    Bist du sicher, dass Benutzername und Passwort korrekt sind?
    Bist du sicher, dass du den richtigen Hostnamen eingegeben hast?
    Bist du sicher, dass der Datenbank-Server läuft?

    Wenn du unsicher bist, was diese Begriffe bedeuten, solltest du lieber den Support deines Webhostings kontaktieren. Wenn du dann weiterhin Hilfe benötigst, kannst du stets die WordPress Support-Foren besuchen.

  57. Der Login ist verschwunden?
    Derzeit kein Einloggen mehr möglich. Sowohl im Firefox als auch im Opera. Wird ja immer lustiger…

  58. Bei mir geht nichts.

    • rien ne va plus – nichts geht mehr… 🙂

  59. @VivaEspana
    Bei mir geht nix. Kein Login. Scheint eine neue Art des Angriffs zu sein.
    Neue Kommentare kann ich aber lesen, zumindest bei dem neuen Schulz Artikel…

  60. Nüschts klappt…

  61. Wie meinen? Soll das heißen die Farbe Rot verschwindet, stattdessen Blau? PI-Umstellung?

    • Wie es aussieht..ja!

  62. Pi, bitte macht einen neuen Artikel hier auf.
    Nervt ja, immer so weit runterscrollen zu müssen.
    Noch was zum Schulzen: Er wird sich nehmen lassen müssen, und er
    wird auch einsichtig sein, wenn die AltParteien nur laut genug rufen:
    Martin, Martin! HaHaHa. 🙂 Besser wären natürlich Neuwahlen. Aber
    das ist sicher nur mein Traum. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: