• PI-NEWS Statistik:

PI-NEWS-Statistik: November 2018 – Leichter Rückgang


In absoluten Monatszahlen fanden im November 2018 zu PI-News 1,20 Millionen Nutzer (im Monat nur einmal gezählt), diese hatten 4,52 Millionen Sitzungen (Besuche) und haben dabei 20,99 Millionen Seitenaufrufe (Zugriffe) getätigt.

Ab 2019 werde ich (WSD) die Statistik wieder etwas ausführlicher kommentieren, absolut exklusiv nur hier auf dem PI-Notfall-Blog. Nicht so zahlenaffin wie früher, sondern mehr bewertend, rückschauend und vorausschauend. Es konnte leider keinen Konsens mit der PI-Redaktion erzielt werden, einen unabhängigen freien PI-News-Statisk-Bericht auf der PI-News-Seite monatlich zu veröffentlichen.

(Verantwortlich für Statistikbericht WSD)

Weitere PI-News-Statistiken siehe: PI-NEWS Statistiken

5 Antworten

  1. Jetzt über 600 Kriminalstatistiken + Verbrechenskarten und Listen!

    https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

  2. Ab 2019 werde ich (WSD) die Statistik wieder etwas ausführlicher kommentieren, absolut exklusiv nur hier auf dem PI-Notfall-Blog. Nicht so zahlenaffin wie früher, sondern mehr bewertend, rückschauend und vorausschauend. Es konnte leider keinen Konsens mit der PI-Redaktion erzielt werden, einen unabhängigen freien PI-News-Statisk-Bericht auf der PI-News-Seite monatlich zu veröffentlichen.

  3. Allen, die es wirklich gut mit PI-News meinen,
    wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest mit
    dem ältesten deutschen Weihnachtslied:
    Liebliche Version
    Sys willekomen heire kerst/kirst

    (1 Min. 37 Sek. Länge)

    • Ein Schatz in der Bibliotheca Amploniana
      Das älteste deutschsprachige Weihnachtslied
      Das dreistimmige Lied „Sys willekomen heirre kerst“ („Sei uns willkommen Herre Christ“) ist ein mit dem Kyrie-Ruf schließendes mittelalterl. Kirchenlied. Es stammt ursprüngl. aus dem 11. Jh., die vorliegende Fassung des Liedes entstand zwischen 1394 u. 1398 in Aachen…
      https://www.uni-erfurt.de/forschung/einblicke/text-beitraege/ein-schatz-in-der-bibliotheca-amploniana/

  4. JUST WIEDER FUTSCH: ERROR…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: